Wanderung im Steigerwald
20. Juni 2021

Mit Führung zu den alten Buchen

 

Was treiben die Spechte gerade?

 

Die Spechte haben das Brutgeschäft längst abgeschlossen, den Nachwuchs durch die Spechtschule gelotst, danach den Familienverband beendet. Sie sind notorische Einzelgänger und ziehen sich in ihr Revier zurück. Die Nachkommen müssen sich etwas Eigenes suchen.

 

Nach einer Stunde erreichen wir Kleinengelein. Seit ca. 70 Jahren wird die Fläche nicht mehr forstlich genutzt, einige Buchen sind 250 Jahre und älter. Ein Teil der Fläche mit ehrwürdigen Buchenmethusalems strahlt Ruhe aus, ein Stück weiter hat der Orkan Wiebke Ende Februar 1990 seine Spuren hinterlassen, da wird die endlose Walddynamik sichtbar. Nach ca. einer Stunde laufen wir auf einem Höhenweg zurück nach Untersteinbach.

 

Nachdem Wolfgang Nagl uns viele Jahre lang schöne Wanderungen beschert hat, freuen wir uns, wieder eine attraktive geführte Tour anbieten zu können, diesmal geleitet vom Steigerwald-Experten Günther Oltsch. Einige Unwägbarkeiten gibt es noch auf Grund der Corona-Lage. Sicherheitshalber werden wir diesmal keine Fahrgemeinschaften organisieren; auch ist noch unklar, ob wir zum Abschluss der Wanderung gemeinsam eine Wirtschaft besuchen können.

 

Treffen

Sonntag. 20. Juni um 9.30 Uhr am P+R-Platz am Heinrichsdamm

 

Wanderung

8,5 km, ca. 3 Stunden

 

Anfahrt

Im eigenen Pkw

 

Anmeldung

Bei Gabi Friedrich per mail an friedrich@bvm-bamberg.de
oder auf den Anrufbeantworter sprechen (0951-2085 3385)